Ster­be- und Trauerbegleitung

Ster­be- UND TRAUERBEGLEITUNG

Foto mit Wandbildern und dem Spruch: "Umgib dich mit Menschen, die dich ermuntern."
Detail unse­res Empfangsraumes

Wir möch­ten helfen

Schwe­re Krank­heit, Ster­ben und Tod ver­än­dern das bis­he­ri­ge Leben und las­sen gro­ße Äng­ste und Hoff­nungs­lo­sig­keit auf­kom­men. Betrof­fe­ne und Ange­hö­ri­ge benö­ti­gen in die­sen schwe­ren Lebens­zei­ten Men­schen, die sie nicht allei­ne las­sen und ihnen mit Bei­stand und Hil­fe zur Sei­te stehen. 

Was bedeu­tet Ster­be­be­glei­tung? Wo fin­de ich Hil­fe? Gibt es Hil­fen für trau­ern­de Kin­der und Jugend­li­che? Ich bin ganz allein, wie soll ich das schaf­fen? Wo fin­de ich eine hilf­rei­che Trau­er­be­glei­tung? Ich ver­mis­se Bei­stand. Was kann ich tun, wenn ich ster­ben­de Ange­hö­ri­ge unter­stüt­zen möchte? 

Wir neh­men uns Zeit für alle Fra­gen und Themen

Ich wün­sche mir pal­lia­ti­ve Bera­tung. Ich wür­de gern eine Pati­en­ten­ver­fü­gung oder eine Vor­sor­ge­voll­macht ver­fas­sen, wie geht das? Mit wem kann ich Fra­gen zur Bestat­tung bespre­chen? Mit wem spre­che ich, wenn es um letz­te Wün­sche oder das Ster­ben in der eige­nen Häus­lich­keit geht? Wel­che Wege der Schmerz­lin­de­rung gibt es? Gibt es Ansprech­part­ner für mei­ne spi­ri­tu­el­len Bedürf­nis­se? Wenn Sie Hil­fe brau­chen, weil Sie selbst betrof­fen sind oder wenn Sie für ande­re Hil­fe ver­mit­teln möch­ten, dann neh­men Sie Kon­takt zu unse­rem Dienst auf!


Wir geben Unterstützung

Die Arbeit des Ambu­lan­ten Hospiz­dien­stes wird getra­gen von ca. 75 ehren­amt­li­chen Hospiz­be­glei­te­rin­nen und ‑beglei­tern, die Men­schen mit einer unheil­ba­ren, zum Tode füh­ren­den Krank­heit in ihrer letz­ten Lebens­pha­se begleiten.

In einem Vor­be­rei­tungs­kurs wer­den die­se Ehren­amt­li­chen dazu befä­higt, Ster­ben­den und ihren Ange­hö­ri­gen bei­zu­ste­hen und sie in die­ser schwe­ren Zeit zu beglei­ten. Die Ehren­amt­li­chen haben Zeit für Gesprä­che, unter­stüt­zen Ange­hö­ri­ge und Freun­de und beglei­ten sie auf Wunsch auch in der Zeit der Trauer.

Der Ambu­lan­te Hospiz­dienst ist eine Ergän­zung der vor­han­de­nen Dien­ste in Greifs­wald und Umge­bung. Er ergänzt kosten­los die Lei­stun­gen sozia­ler Ein­rich­tun­gen, der Pfle­ge­dien­ste und Ärz­te und ent­la­stet pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge in der häus­li­chen Umge­bung durch den Ein­satz sei­ner geschul­ten Hospizbegleiter*innen. Die Kran­ken selbst, Ange­hö­ri­ge, Freun­de, Pfle­gen­de und Ärz­te kön­nen sich an unse­ren Dienst wenden.

Unse­re wich­tig­sten Koope­ra­ti­ons­part­ner sind das  SAPV- Team des Pal­lia­tiv­netz­wer­kes Greifs­wald, das SAPV-Team „Pee­ne Ost“, das sta­tio­nä­re Hospiz und die Pal­lia­tiv­sta­ti­on der Uni­me­di­zin Greifs­wald sowie das Dia­ko­nie­werk Klo­ster Dob­ber­tin gGmbH, das „Paul Ger­hardt Haus“ der „Ode­brecht­stif­tung“ und das Kurs­a­na Domi­zil Greifs­wald. Wir sind Mit­glied der Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft Hospiz- und Pal­lia­tiv­me­di­zin MV und des Deut­scher Hospiz- und Pal­lia­tiv Verbandes.


Kon­takt

Kat­ja Hundt
Hei­ke Wendlandt

Ambu­lan­ter Hospiz­dienst Greifs­wald-Ost­vor­pom­mern
Ansprech­part­ne­rin­nen:
Kat­ja Hundt, Hei­ke Wend­landt
Dienst­lei­stungs­zen­trum (DLZ)
im 2. Ober­ge­schoss
Hans-Beim­ler-Str. 1 — 3
17491 Greifs­wald
Tele­fon: 03834 899512
E‑Mail: hospizdienst@kdw-greifswald.de
Web­sei­te: www.hospizdienst-greifswald.de


Aktu­el­les und Informationen

  • Ehren­amt­li­che Hospiz­be­glei­ter *in
    Im Novem­ber die­sen Jah­res star­ten wir wie­der einen Vor­be­rei­tungs­kurs für ehren­amt­li­che Hospizbegleiter*innen. Die­ses Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bot muss­te 2 Jah­re ruhen.  12 inter­es­sier­te Teilnehmer*innen wollen… 
Skip to content